News Virtual Bundesliga

Borussia-E-Sports erreicht Tabellenplatz 4 in der VBL und steht in der "Final-Chance"-Runde

Nach 24 Spieltagen in der Virtual Bundesliga (VBL) hat sich Borussia-E-Sports in der Nord-West-Division den vierten Platz gesichert. Gegen Braunschweig und Bremen sorgten die beiden Borussen Yannick Reiners („bmg_Jeffryy“) und Eleftherios Ilias („bmg_lefti“) nach einer insgesamt eher durchwachsenen Rückrunde für ein versöhnliches Ende der regulären Saison, holten zwölf von 18 zu vergebenen Punkten. Zehn Punkte waren am Ende nötig, um sicher unter denTop 4 der Division zu landen, wodurch beide Akteure zusätzlich für die Hauptrunde der Einzelmeisterschaft qualifiziert wären.

Gegen Braunschweig ging es für Reiners zunächst gegen Lukas Hennig. Borussias Fifa-Profi kontrollierte die Partie über weite Strecken, kam zu guten Torabschlüssen, scheitere jedoch gleich sechsmal am starken Keeper der Eintracht. Am Ende stand es 0:0 auf der Playstation. Ilias ließ beim anschließenden 4:0-Erfolg auf der Xbox Dominik Schwerdtfeger keine Chance. Einen kleinen Dämpfer gab es jedoch direkt im Doppel. Kurz vor Schluss mussten die Borussen trotz solider 2:0-Führung den Ausgleichstreffer hinnehmen. Dadurch holten die Fohlen fünf Punkte aus dem vorletzten Spieltag.

Gegen den noch amtierenden Deutschen Meister Bremen traf Yannick Reiners im PS4-Duell auf den „Doktor“ – Erhan Kayman. Nach 90 Minuten trennten sich die beiden Kontrahenten gerecht 2:2. Lefti erwischte hingegen einen Sahnetag, gewann sein Einzel gegen Michael Bittner („MegaBit“) mit 5:0. Dadurch fehlte noch ein Punkt für das Erreichen der Top 4. Im Doppel auf der PlayStation fanden Reiners und Ilias stark in die Partie, kontrollierten das Spiel weitestgehend und schnappten sich mit einem klaren 3:0 die nächsten drei Punkte und den 7:1-Gesamterfolg.

Durch die zwölf Punkte aus den letzten beiden Spieltagen beendet Borussia-E-Sports die Saison in der Nord-West Division auf Platz 4 der Tabelle. Bochum und Köln qualifizierten sich durch das Erreichen der ersten beiden Plätze direkt für das Grand Final. Platz 3 bis 6 muss in die „Final-Chance“-Runde kommende Woche. Dort treffen die Mannschaften über Kreuz aufeinander. Der Gegner von Borussia-E-Sports wird demnach der Fünftplatzierte der Süd-Ost Division sein. Im Rennen sind die TSG Hoffenheim, Hertha BSC oder der 1. FC Nürnberg.

10.03.2021, 13:47